Wenn Sie ein Thai-Box-Anfänger sind, gibt es ein paar Dinge, die Sie erwerben müssen, bevor Sie zum ersten Mal ins Fitnessstudio gehen, wie zum Beispiel einen geeigneten Handschutz für Muay Thai. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, welche Art von Ausrüstung Sie kaufen müssen, lesen Sie unbedingt unsere Einkaufsführer, da diese eine große Hilfe sein können.

Die richtige Ernährung ist ein Schlüsselfaktor für die Gesundheit. Um ihr Spiel zu verbessern, müssen Muay Thai-Praktizierende regelmäßig trainieren und auf das achten, was sie essen. Dieser Artikel enthält alle Informationen, die Sie über die Ernährung eines Kämpfers wissen müssen.

Vermeiden Sie es, sofort mit einer Diät zu beginnen

Einer der größten Fehler, die Neulinge machen, ist der Beginn eines völlig neuen Ernährungsplans. Dies ist nicht ratsam, da alle Änderungen schrittweise eingeführt werden sollten, damit der Körper nicht überrascht wird.

Noch mehr behaupten erfahrene Kämpfer, dass man sich nicht zwingen sollte, Essen zu essen, das man nicht mag. Da es viele Optionen zur Auswahl gibt, werden Sie höchstwahrscheinlich in der Lage sein, die notwendigen Nährstoffe aus Lebensmitteln zu erhalten, die Sie tatsächlich gerne essen.

Obwohl es wichtig ist, dass Sie sich gesund ernähren, bedeutet dies nicht, dass Sie sich nicht hin und wieder selbst behandeln können.

Was zu essen ist

Laut Spezialisten besteht der Schlüssel zum richtigen Essen darin, Lebensmittel aus allen Gruppen zu sich zu nehmen. Daher ist es akzeptabel, dass Sie auch Fette essen, solange Sie Qualitätsfette wie Oliven, natives Olivenöl, Nüsse oder Avocados auswählen. Jede Art von Transfetten sollte vermieden werden.

Gute Fette sind tatsächlich gesundheitsfördernd, da sie dem Körper helfen, das hormonelle Gleichgewicht aufrechtzuerhalten und Proteine aufzunehmen.

Eine effiziente Diät für das Training sollte Proteine enthalten, die Sie aus Fisch, weißem Fleisch, rotem Fleisch, Hüttenkäse, Linsen und Bohnen erhalten können. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die erforderliche Menge an Kohlenhydraten zu sich nehmen. Um dies zu tun, können Sie sich für braunen Reis entscheiden, da er reich an Ballaststoffen ist, oder gekochte Süßkartoffeln, weil sie mit Mineralien und Vitaminen gefüllt sind.

Welche Lebensmittel sind ein Muss

Obst und Gemüse sind ein Muss in jeder Diät. Es gibt jedoch Früchte wie Birnen und Trauben, die einen hohen Fruktosegehalt aufweisen und daher nicht für Kämpfer geeignet sind. Sie können jedoch Bananen essen, da sie eine gute Ballaststoffquelle sind.

Eine großartige Möglichkeit, Ihre Knochen und Gelenke zu stärken, ist der Verzehr von Gelatinezusätzen. Sie können Ihre notwendigen Nährstoffe auch durch den Verzehr von Schweinefleisch, Rindfleisch und Joghurt aufnehmen. Sie sollten sich von Gummibärchen fernhalten, da sie nichts anderes als eine Zuckerquelle sind.

Was zu vermeiden ist

Eine Sache, die Sie schrittweise aus Ihren Mahlzeiten entfernen sollten, sind schlechte Kohlenhydrate wie Weißbrot, Nudeln und Kartoffeln. Stattdessen können Sie Weizenbrot essen. Es ist auch wichtig, dass Sie keine Süßigkeiten und alkoholischen Getränke konsumieren.

Wenn Alkohol in großen Dosen und regelmäßig getrunken wird, senkt er den Testosteronspiegel in Ihrem Körper und ist daher schlecht für Sie.

Machen Sie einen Zeitplan

Der beste Weg, um zu kontrollieren, was Sie essen, besteht darin, einen Zeitplan zu erstellen und sich daran zu halten. Wenn Sie regelmäßig essen, kann sich Ihr Körper schneller vom Training erholen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihren Tag mit einem Frühstück beginnen, das reich an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten ist.

Sie sollten einen gesunden Snack zu sich nehmen, wenn Sie Hunger haben. Dennoch sollten Sie vermeiden, schwere Mahlzeiten am späten Abend zu essen.

Thailand Kämpfer

Muay Thai ist ein Kontaktsport, der in Thailand erfunden wurde. Aus diesem Grund ist es praktisch zu sehen, was ein Kämpfer in Thailand im Allgemeinen isst. Thailändisches Essen ist sehr gesund und basiert auf Zutaten wie Reis, Rindfleisch, Huhn, Gemüse und Fisch. Außerdem vermeiden thailändische Kämpfer Süßigkeiten und Junk Food im Allgemeinen.

Am Morgen trinkt ein Thai-Boxer normalerweise ein Glas Saft, Milch oder Wasser, ein Gericht mit Reis oder Haferflocken und einen Apfel. Mittags essen sie Reis mit Rind oder Huhn und Gemüse, abends essen sie ein Fisch- oder Fleischgericht mit Gemüse. Einige von ihnen nehmen auch Ergänzungen in Form von Protein-Shakes.

Für zusätzliche Energie ist es wichtig, dass sie den ganzen Tag über hydratisiert bleiben. Darüber hinaus nehmen einige von ihnen Magnesium- und Kalziumpräparate ein. Proteinpulver und Powerbars werden auch von einigen Kämpfern bevorzugt, die Muskeln aufbauen wollen.

Ein westlicher Ernährungsplan

Wenn Sie in der westlichen Hemisphäre leben, ist es nicht so einfach, sich gesund zu ernähren, da wir es nicht gewohnt sind, eine organische und nährstoffreiche Ernährung zu haben. Aus diesem Grund müssen thailändische Boxer mehr darauf achten, was sie essen.

Als Faustregel gilt, dass du nach dem Essen immer zwischen einer und zwei Stunden vor dem Training warten solltest.

Am Morgen ist es ratsam, zunächst ein Glas Milch, Wasser oder Saft zu trinken. Sie sollten auch Vollkornbrot, Müsli oder Haferflocken essen, je nach Ihren Vorlieben. Außerdem können Sie auch einen Apfel oder Früchte haben, die Vitamine oder Magnesium enthalten, wie Bananen, Kiwis oder Himbeeren.

Wenn Sie sich hungrig fühlen und es noch nicht Mittag ist, können Sie Protein- oder Energieriegel essen. Zum Mittagessen empfiehlt es sich, eine ausgewogene Mahlzeit zu sich zu nehmen, die wenig tierische Fette enthält. Zum Beispiel können Sie Reis mit Rindfleisch, Fisch oder Huhn sowie Gemüse essen. Sie sollten keine trockenen Lebensmittel essen. Trinken Sie so viel Wasser, wie Sie brauchen.

Zwischendurch können Sie auch Protein- oder Energieriegel genießen. Am Abend essen Sie am besten Fisch oder Fleisch mit Gemüse wie Reis oder Süßkartoffeln. Bei Bedarf können Sie auch einen Proteinshake und andere Mineralien und Vitamine zu sich nehmen.

Unabhängig davon, was Sie essen, weisen erfahrene Kämpfer darauf hin, dass Sie jederzeit hydratisiert bleiben müssen. Achten Sie daher darauf, Ihre Wasserflasche immer dabei zu haben, wenn Sie ins Fitnessstudio gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.