Die Teilnehmer nehmen an der Endrunde des Wettbewerbs der National Amateur Body Builders ‚Association in Tel Aviv teil, Israel am Donnerstag, Oktober. 18, 2018. Dutzende glitzernde Konkurrenten betraten die Bühne für den jährlichen Bodybuilding- und Fitnesswettbewerb. Aber hinter den Kulissen macht Machismo Platz für Kooperation. (AP Foto / Oded Balilty)

Die größte Überraschung bei Mr. Olympia 2020 ist vielleicht nicht, wer den berühmten Bodybuilding-Wettbewerb gewonnen hat, aber wer nicht.

Zum zweiten Mal in Folge hat sich ein neuer Champion herauskristallisiert: Mamdouh ‚Big Ramy‘ Elssbiay holte sich den Titel und verwehrte Phil Heath einen rekordverdächtigen achten Sieg.

Der letztjährige Gewinner, Brandon Curry, wurde Zweiter, während Heath Dritter wurde. Abgerundet wurden die Top Fünf von Hadi Choopan und William Bonac.

Big Ramy, ein langjähriger Fanfavorit, wurde 2017 Zweiter und verpasste dann den letztjährigen Wettbewerb mit einer Schulterverletzung. Das Feld im Jahr 2019 wurde erheblich verkleinert, da Heath, Ramy und Shawn Rhoden das Event aus verschiedenen Gründen verpassten, was zu Currys Sieg führte. Ein zweiter Platz am Samstag bestätigte den amtierenden Champion als jemanden, der es verdient hatte, trotz seiner Unfähigkeit, sich zu wiederholen, zu den Top-Athleten des Sports zu gehören.

Heaths dritter Platz ist ein Wahnsinn.

Der 41-Jährige gewann von 2011 bis 2017 sieben Mr. Olympia-Titel in Folge, bevor Rhoden ihn 2018 entthronte. Nach der Pause im letzten Jahr schien 2020 der Moment für Heath zu sein, seinen achten Sieg zu erringen. Stattdessen beendete er einen Platz niedriger als bei seinem letzten Mal.

Stattdessen ist es Big Ramy, 36, der den ersten Platz in Höhe von 400.000 US-Dollar und einen Titel beansprucht, der weltweit als Elite-Konkurrent bekannt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.