Morrad Ghonim
Morrad Ghonim kam jahrzehntelang mit Mord davon

Vicki Ghonim wurde vor ihren Augen erschossen Ehemann und kleiner Sohn, aber es war wäre es über 20 Jahre her, dass die schreckliche Wahrheit über ihren Mord enthüllt würde, untersucht Diabolical den Fall.

La Mirada, Cal., am 23. Juli 1992, und der 19-jährige Morrad Ghonim, seine Frau Vicki, 17, und ihr sechs Monate altes Baby verließen gerade einen örtlichen Park in ihrem Auto nach einem Spaziergang. Als sie aus dem Parkplatz fuhren, schoss ein Mann seiner Frau wiederholt in den Kopf. Ghonim raste durch rote Ampeln, als er seine sterbende Frau ins Krankenhaus brachte, Die Polizei zog ihn vorbei, als er vergeblich versuchte, sie zu retten.

Als er interviewt wurde, sagte Ghonim, dass sie oft in den Park gingen, da sie oft heimlich gegangen waren, als sie umworben wurden. Einige Männer riefen seine Frau an und sie gab so gut sie konnte zurück, woraufhin Ghonim es für klug hielt, zu gehen. Er erklärte der Polizei, dass sich der Schütze in einigen Büschen versteckt habe, so dass er nie genau gesehen habe, wer seine Frau erschossen habe.

Die Polizei fand im Park Kleidung, die ein Zeuge gesehen hatte, wie ein Mann in der Nähe der Schießerei joggte, aber sie konnten den Besitzer nie ausfindig machen und der Fall wurde bald kalt.

Es ging kalt vorbei 20 Jahre mit Ghonim, der wieder heiratet und fünf Kinder hat, seinen Sohn mit Vicki als Teil der neuen Familie großziehen.

In der Zwischenzeit hatten einige Zuschussgelder es der Polizei ermöglicht, alte Fälle wieder zu öffnen, und sie führten einige neue DNA-Tests an der im Park gefundenen Kleidung durch. Dies passte zu Leon Martinez, der wegen Einbruchs im Gefängnis war und von der Polizei wegen der Schießerei befragt wurde. Er versuchte zunächst, jemand anderem die Schuld für den Mord zu geben, gestand aber schließlich.

Hier ereignete sich die schockierendste Wendung in dem Fall, als Martinez erklärte, dass es sich nicht um einen Raubüberfall oder einen verpfuschten Carjacking handelte, sondern um einen Treffer. Morrad Ghonim hatte Martinez für 20.000 Dollar angeheuert, um seine Frau zu töten und es wie einen Raub aussehen zu lassen.

Ghonim wurde in Antigua verhaftet und an die USA ausgeliefert, wo er wegen Mordes an seiner Frau angeklagt wurde. Während des anschließenden Prozesses beschrieb Martinez, wie er Vicki wiederholt in den Kopf schoss, als sie um das Leben ihres Sohnes flehte, Beenden Sie sie, indem Sie ihr in die Augen schießen.

Ghonim übergab ihm dann das Geld in einem Umschlag und griff über seine tote Frau, um es dem Mann zu geben, den er angeheuert hatte, um sie zu töten. Insbesondere diese Aktion wurde von der Staatsanwaltschaft hervorgehoben, um zu zeigen, wie kalkuliert und kalt Ghonim bei der Planung des Mordes an seinem Highschool-Schatz war.

Martinez ‚Aussage war Teil eines Deals im Austausch für die Aussage gegen Ghonim, bei dem er 28 Jahre zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, anstatt zu einem Leben ohne Chance auf Bewährung.

Im Jahr 2016 wurde Ghonim wegen Mordes ersten Grades verurteilt und zu lebenslanger Haft ohne Bewährungsmöglichkeit verurteilt. Seine Berufung im März 2018 wurde vom Gericht abgelehnt und seine Verurteilung bestätigt.

Diabolical – Family or Foe wird um 10:00 Uhr auf Investigation Discovery ausgestrahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.